AWO Barntrup zu Besuch im Landtag

von (Kommentare: 0)

Foto: AWO-Besuchergruppe, gemeinsam mit SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn ( dritter v.r.)

 

Landtagsabgeordneter Jürgen Berghahn (SPD) spricht aktuelle Themen an

Düsseldorf / Barntrup. Viele tagesaktuelle Themen kamen zur Sprache, als der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Berghahn sich kurz vor der Sommerpause im Landtag mit einer Besuchergruppe der AWO Barntrup traf. Er hatte die rund 50 Gäste nach Düsseldorf eingeladen, damit sie den Parlamentsbetrieb und die Landeshauptstadt kennenlernen konnten. „Direkt im Parlament zu sein und Politik hautnah zu erleben ist für viele ein Erlebnis. Live dabei zu sein ist schon etwas ganz anderes, als von der Arbeit der Politiker nur in den Medien zu lesen oder zu hören“, sagt Jürgen Berghahn.

Während der Diskussionsrunde hatten die Besucher die Möglichkeit ihrem Abgeordneten Fragen zu stellen. Während der regen Debatte diskutierten sie über Straßenausbaubeiträge, den Landesentwicklungsplan oder die Energiewende. Jürgen Berghahn, Mitglied im Umweltausschuss, sagt dazu: „Wenn wir aus den alten Energiequellen wie Kohle und Atomenergie herauswollen, müssen wir uns verstärkt auf erneuerbare Energien, wie Windkraft oder die Sonnenenergie, konzentrieren. Die Energieversorgungsstrategie der Landesregierung ist in weiten Teilen unverbindlich. Bei der Photovoltaik gibt es keine konkreten Maßnahmen, bei der Windkraft reduziert die schwarz-gelbe Landesregierung die Potenzialflächen in NRW massiv durch eine pauschale Abstandsregel, die nicht einmal rechtssicher ist.“

Zu den Ideen für Änderungen an den Straßenausbaubeiträgen, die derzeit von der Landesregierung vorgestellt werden, lässt der heimmische Sozialdemokrat ebenfalls kein gutes Haar. Denn an der Tatsache, dass Straßenausbaubeiträge keine Rücksicht auf die individuelle finanzielle Leistungsfähigkeit nehmen, ändere sich nichts. Andere Bundesländer haben die Beiträge für Bürger/innen bereits abgeschafft. Der Arbeitsaufwand für die Verwaltungen erhöht sich ebenfalls. Es bleibe bei einem ungerechten System für die Bürgerinnen und Bürger, kritisiert Jürgen Berghahn.

Im Anschluss an vielseitige Programm im Landtag spazierte die Gruppe aus Barntrup noch in die Düsseldorfer Altstadt und verbrachte einen vergnüglichen Nachmittag bei schönstem Wetter, bevor es am Abend wieder in die lippische Heimat ging.

 

 

 

Zurück